15. Juni 2017

Seit einer knappen Stunde sitze ich hier im Bett. Schlafen klappt gar nicht. Selbst schuld, wenn ich halt zu dumm bin rechtzeitig an die Tabletten zu denken.

Ich sitze hier, höre dem Regen zu. Es beruhigt. Das Gewitter fängt an, baut sich langsam auf. Wenigstens der Himmel kann alles rauslassen. 

Der Tag – ein komplettes Chaos. Ich fühle alles, ich fühle nichts. Ich bin unruhig wenn ich sitze, erschöpft wenn ich aufstehe um etwas zu tun. Ich bin wütend/traurig/verzweifelt, ich bin leer. Ich will schreien, ich will für immer verstummen. Alles ist im Wechsel, nie lange genug da um sich daran zu gewöhnen, um damit fertig zu werden. Die Zeit rennt und vergeht quälend langsam. 

Der Streit in der Familie ist mal wieder eskaliert. Wie erwartet – beim Thema Testament. War doch klar. Ich will davon nichts mehr hören. Von meiner Tante will ich nichts mehr wissen. Wie kann man nur so sein? Ich bin das alles so leid. Warum sind manche Menschen nur auf Streit aus? Warum kann man nicht zufrieden sein mit dem was man hat? Warum stellen manche Menschen so viel unwichtiges über Familie und Harmonie? Sie hat ihren Vater verloren und hat nichts besseres zu tun als ihrer Mutter Vorwürfe und ihr das Leben noch schwerer zu machen. Aber das sieht sie wohl nicht so. In ihrer Welt existieren nur sie, ihre Tochter, ihr Enkel, und (wenn er Glück hat) ihr Mann. Alle anderen sind ja nur scheiße zu ihr und böse und müssen bekämpft werden. Ach soll sie doch. Oma hat es glaube ich auch schon aufgegeben auf Besserung zu hoffen. Trotzdem ist das Thema jetzt wahrscheinlich wieder jeden Tag da. Und ich muss es mir anhören, ob ich will oder nicht. Das ist doch zum kotzen.

Die Waage teilte mir heute Morgen nach Tagen derVermeidung überraschenderweise mit dass ich abgenommen habe. Konnte ich mich wenigstens darüber freuen? Nein, konnte ich nicht. Denn ein Blick in den Spiegel bestätigt mir: immer noch um Welten zu fett, immer noch hässlich. Und natürlich hat Fetti heute entgegen dem Plan wieder viel zu viel gefressen. Ekelhaft und verachtenswert. Für jeden Bissen sollte ich eigentlich geschlagen werden. Und das wäre noch das Mindeste von dem was ich eigentlich verdient hätte…

Das Thema Uni schweige ich solange tot, bis sie von selbst drauf kommen. Vielleicht vergessen sie es ja auch, ist ja genug los im Moment. Mir bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten und zu hoffen.

Was habe ich heute erreicht? Tja, die größte Leistung war wohl aufstehen und duschen. Sonst rein gar nichts. Wie immer, die Dauer-Versagerin.

Ich habe Magenschmerzen. Wie oft in letzter Zeit. Nicht gerade förderlich auf der Suche nach Schlaf. Die Musik ist zu leise um die Gedanken zu übertönen. Eigentlich auch wie immer. Die Gedanken zu wirr um sie aufschreiben zu können. Ich habe kaum Konzentration für irgendwas übrig. Wie lange sitze ich jetzt schon hier und schreibe diese wenigen Zeilen? Ich weiß es nicht. Der Regen hat aufgehört, auch dieser beruhigende Effekt wurde mir genommen. Kein Gewitter mehr. Durch das Fenster kommt nur Dunkelheit, Stille und abgekühlte Luft. Und gleich liege ich wieder hier, wie jede Nacht, beschäftigt mit der Frage wie es weitergehen soll. Woher ich noch Kraft nehmen soll. Für einen weiteren Tag, eine weitere Woche, einen weiteren Monat. Und wie jede Nacht werde ich keine Antwort finden. Das einzige was klar ist: Ich werde da sein, und muss es überleben. Muss funktionieren. Weitermachen. 

Und hoffentlich bald schlafen. Im Moment bin ich leer, da sind keine Tränen mit denen ich mich herumschlagen muss. Ich verbuche das mal als Pluspunkt. Aber ich brauche Schlaf. Morgen, ach nein, mittlerweile ja schon heute, beginnt der Krieg mit mir selbst bzw. meinem Inneren wie jeden Tag aufs Neue. Weitere Schlachten die zu bewältigen sind. Und dafür sollte ich wohl wenigstens ein bisschen ausgeruht sein. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s